• Gründertag Köln

Die richtige Finanzierung für eure Idee

Ohne Kapital lässt sich kein eigenes Unternehmen gründen - Egal, wie gut eure Geschäftsidee ist! Eine falsche Finanzplanung zählt zu den häufigsten Gründen für eine gescheiterte Gründung.


Innen- oder Außenfinanzierung?

Schaffe ich es aus eigener Kraft oder brauche ich Unterstützung von außen? In der Frühphase ist der Bedarf an Kapital noch relativ gering, aber das hohe Risiko erschwert oft die Suche nach geeigneten Investoren.

Bei der Finanzplanung muss nicht nur die Aufstellung des Kapitalbedarfs für die ersten Jahre bedacht werden, auch steuerrechtliche Aspekte sind zu berücksichtigen. Außer den Mitteln für Investitionen und Gründungskosten, muss auch der eigene Lebensunterhalt finanziert werden. Oft geraten Gründer hier an ihre Grenzen, zumal gerade Anfangs Verluste drohen. Finanziert man sich aber aus eigenen Mitteln, kann man flexibler agieren.


Aus eigener Kraft

Die Wenigsten schaffen es, ganz ohne Fremdkapital zu gründen. Die Selbstfinanzierung sorgt oft für Motivation, denn wer selbst investiert, ist anschließend umso stolzer, es aus eigener Kraft geschafft zu haben. Die Gewinne des Unternehmens bleiben so beim Gründer, doch der Druck, die knappen Ressourcen optimal zu nutzen, hat schon manchen bis kurz vor ein Burnout gebracht. Auch fehlt dann die Hilfe von Finanzexperten, die bei Entscheidungen fachlich unterstützen und vor Fehlentscheidungen schützen können.

Zusätzlich zum Eigenkapital kann durch Crowdfunding und Gründerwettbewerbe der Unternehmenshaushalt aufgestockt werden.


Darlehen und Kredite

Wenn Geld fehlt, die Suche nach einem geeigneten Investor oder Business-Angel erfolglos ist oder wenn man keine Unternehmensanteile an Investoren abgeben will, weil man seine Entscheidungsfreiheit komplett behalten will, gilt es eine Bank zu überzeugen.

Mit einem professionellen Businessplan, einem Erfolg versprechendem Konzept und guter Vorbereitung auf das Bankgespräch stehen die Chancen zur Bewilligung eines Kredites meist gut. Mit verschiedenen Finanzierungsprodukten können Banken bei Entscheidungen unterstützen und dabei helfen, individuelle Lösungen zur Finanzierung zu finden.

Aber die Bank wird trotzdem auf private Sicherheiten und eine entsprechende Bonität nicht verzichten. Hat man wenig vorzuweisen, gibt es aber immer noch Fördermöglichkeiten in Form von Gründerdarlehen. Hier muss dann aber nicht nur die eigene Bank, sondern auch die jeweiligen Förderstelle vom Unternehmenskonzept überzeugt werden.

Mit Hilfe von entsprechenden Beratungsangeboten ist aber auch das zu meistern. Die Existenzgründung ist ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit und Freiheit und der geht sich gemeinsam oft leichter.



Autor:

Hans-Joachim Hütten

Abteilungsleiter Individuelle Kundenberatung Köln

Volksbank Köln Bonn eG

Kontakt:

E-Mail: hans-joachim.huetten@volksbank-koeln-bonn.de

Büro: 0221/2003-68210

0 Ansichten

Gründertag Köln - Das Gründungsnetzwerk

Ihr wollt mehr wissen?

© 2020 - Erstellt mit Wix.com

Besucht unseren Blog!
  • Facebook Clean